Sie befinden sich hier: Startseite » Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Gemeinsame Datenschutzerklärung

der daz-SERVICES GmbH und der daz-SERVICES Berlin GmbH,

im Folgenden daz-SERVICES genannt

  1. Einleitung

    1. Der sorgfältige Umgang mit Ihren persönlichen Daten ist Ihnen und uns wichtig. Daher sind wir bemüht, gewissenhaft bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer persönlichen Daten umzugehen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt.

    2. In der folgenden Datenschutzerklärung erläutern wir Ihnen, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen, wenn wir Sie bei der Stellensuche unterstützen bzw. wenn wir die Beziehung zu Ihnen aufrechterhalten, nachdem wir eine Position für Sie gefunden haben oder wir eine Leistung für Sie erbringen bzw. Sie eine Leistung für uns erbringen, wir Ihre Daten nutzen, um Sie im Zusammenhang mit einem unserer Kandidaten um Unterstützung bitten oder Sie unsere Website besuchen.

    3. In dieser Datenschutzerklärung beschreiben wir Ihnen, wie wir Ihre personenbezogenen Daten erfassen, nutzen und verarbeiten und wie wir unseren gesetzlichen Bestimmungen Ihnen gegenüber nachkommen. Selbstverständlich beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutzgesetze, wie die Datenschutz-Grundverordnung, des Bundesdatenschutzgesetzes und anderer datenschutzrechtlicher Bestimmungen.

    4. Die vorliegende Datenschutzerklärung gilt für die personenbezogenen Daten der Besucher unserer Website, Kandidaten, Kunden, Lieferanten und weiterer Personen, mit denen wir Kontakt aufnehmen können, um mehr über unsere Kandidaten zu erfahren.

    5. Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Dabei handelt es sich nach § 3 Abs. 1 BDSG um Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person.

    6. Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist die daz-SERVICES GmbH, ansässig Postplatz 3, 16761 Hennigsdorf.

    7. Bei Fragen zum Datenschutz oder wenn Sie Rechte oder Ansprüche zu Ihren personenbezogenen Daten ausüben möchten, wenden Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten, Herrn Alexander Schur, datenschutz@daz-services.de

    8. Wichtig: Diese Datenschutzerklärung kann von Zeit zu Zeit geändert werden. Bitte nutzen Sie diese Seite, um sich zu informieren, da wir eventuelle Änderungen hier einstellen.

    9. Falls Sie mit einem Aspekt unserer Datenschutzrichtlinie nicht einverstanden sind, stehen Ihnen ggf. Rechtsansprüche zu, die hier an entsprechender Stelle ebenfalls beschrieben sind.

  1. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

    1. Unsere Internetseite erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Die Speicherung der Daten erfolgt lediglich zu internen und statistischen Zwecken. Es werden insbesondere Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragenes Datenvolumen, evtl. Fehlermeldungen, Webbrowser und anfragende Domain protokolliert.

    2. Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (3) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

    3. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch uns daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen.

  1. Zweckgebundene Datenverwertung

    1. daz-SERVICES beachtet den Grundsatz der zweckgebundenen Datenverwendung und erhebt, verarbeitet und speichert daher die personenbezogenen Daten eines Nutzers nur für die angegebenen Zwecke. Die Weitergabe der persönlichen Daten an Dritte zum Zwecke der Vertragsdurchführung und Erbringung der Dienstleistung, wie sie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben wurde, erfolgt nur, soweit dies notwendig ist. Die Übermittlung von Daten durch daz-SERVICES an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder soweit daz-SERVICES durch eine gerichtliche Entscheidung zur Auskunftserteilung verpflichtet wurde.

    2. Die Mitarbeiter von daz-SERVICES und die von daz-SERVICES beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind durch daz-SERVICES zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet.

    3. Bestimmte Informationen über Sie müssen wir verarbeiten, um Ihnen optimale Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten zu können. Wir fragen Sie nur nach Informationen, mit deren Hilfe wir Ihnen tatsächlich besser helfen können, etwa nach:

    4. Stammdaten (darunter fallen z.B.: Name, Geschlecht, Geburtsdatum)

    5. Kontaktdaten (darunter fallen z.B.: Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer)

    6. Bewerbungsunterlagen (darunter fallen z.B.: Zeugnisse, Lebenslauf, Foto)

    7. Daten zur beruflichen Entwicklung und zu erworbenen Kenntnissen (darunter fallen z.B.: Aus- und Weiterbildung, Berufserfahrung, Zusatzqualifikationen).

  1. Kontaktformular auf der Internetseite

    1. Kandidaten und Kunden haben die Möglichkeit, sich auf der Internetseite von daz-SERVICES unter Angabe von personenbezogenen Daten zu bewerben bzw. Kontakt aufzunehmen. Welche personenbezogenen Daten dabei an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung verwendet wird.

    2. Um die Sicherheit Ihrer Informationen bei der Übertragung zu schützen, benutzen wir Secure Sockets Layer (SSL). Diese Software verschlüsselt die Informationen, die von Ihnen übermittelt werden.

    3. daz-SERVICES erhebt und verarbeitet die von Ihnen mitgeteilten Daten selbst. Unsere Webseite und andere Systeme werden durch uns durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung der Daten durch unbefugte Personen geschützt. Es erfolgt keine Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union.

    4. Die eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung und zum Zwecke der Kontaktaufnahme und Vertragsanbahnung erhoben und gespeichert.

    5. Eine Übermittlung personenbezogener Daten an Kunden (potentielle Arbeitgeber) durch daz-SERVICES erfolgt nur, wenn dies für die Vermittlung von Tätigkeiten für Sie als Bewerber erforderlich ist und eine Vermittlung an den Kunden möglich erscheint.

    6. Durch eine Kontaktaufnahme auf der Internetseite wird ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Die Speicherung dieser Daten erfolgt vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden kann und diese Daten im Bedarfsfall ermöglichen, begangene Straftaten aufzuklären. Insofern ist die Speicherung dieser Daten zur Absicherung für daz-SERVICES erforderlich. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung dient.

    7. Die freiwillige Angabe personenbezogener Daten mittels Kontakt- bzw. Bewerberformular dient daz-SERVICES dazu, den Kandidaten oder Kunden Inhalte oder Leistungen anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache nur registrierten Benutzern angeboten werden können. Registrierten Personen steht die Möglichkeit frei, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit abzuändern oder vollständig aus dem Datenbestand von daz-SERVICES löschen zu lassen.

    8. daz-SERVICES erteilt jeder betroffenen Person jederzeit auf Anfrage Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über die betroffene Person gespeichert sind. Ferner berichtigt oder löscht daz-SERVICES personenbezogene Daten auf Wunsch oder Hinweis der betroffenen Person, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Die Gesamtheit der Mitarbeiter von daz-SERVICES steht der betroffenen Person in diesem Zusammenhang als Ansprechpartner zur Verfügung.

  1. Kontaktmöglichkeiten

    1. Unsere Internetseite enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mailadresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit daz-SERVICES aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an daz-SERVICES übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

  1. Routinemäßige Löschung

    1. daz-SERVICES verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen daz-SERVICES unterliegt, vorgesehen wurde.

    2. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

  1. Rechte

    1. Auch wenn wir bereits im Besitz Ihrer personenbezogenen Daten sind, haben Sie verschiedene Rechte im Hinblick auf diese Daten. Wenn Sie sich in diesem Zusammenhang an uns wenden möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir werden uns bemühen, Ihre Anfrage schnellstmöglich und in jedem Fall entsprechend den geltenden gesetzlichen Bestimmungen zu bearbeiten. Bitte beachten Sie, dass wir Aufzeichnungen unserer Kommunikation aufbewahren können, um von Ihnen angesprochene Probleme besser lösen zu können.

      1. Recht auf Bestätigung: Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter von daz-SERVICES wenden.

      2. Widerspruchsrecht: Falls wir Ihre Daten nutzen, weil dies unserer Ansicht nach unseren berechtigten Interessen entspricht, und Sie dem nicht zustimmen, steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

      3. Recht, die Einwilligung zu widerrufen: Wenn wir Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für bestimmte Aktivitäten (beispielsweise, um ein Eignungsprofil von Ihnen für bestimmte Stellen zu erstellen) oder Ihre Einwilligung, Werbung an Sie zu versenden, eingeholt haben, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

      4. Recht auf Auskunft: Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

        1. die Verarbeitungszwecke.

        2. die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden.

        3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen.

        4. falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer.

        5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung, der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung.

        6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde.

        7. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten.

        8. Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter von daz-SERVICES wenden.

      1. Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden): Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von daz-SERVICES zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

        1. Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.

        2. Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

        3. Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

        4. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

        5. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

        6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

        7. Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei uns gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter von daz-SERVICES wenden. Der Mitarbeiter bei uns wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

      2. Recht auf Datenübertragbarkeit: Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

        1. Dies gilt sowohl für die zur Verfügung gestellten Daten im Rahmen des Arbeitsvertrages auf Grund Gesetzes, als auch für Daten, welche wir im Rahmen von Bewerbungen erhalten sowie von Daten nach Einwilligung.

  1. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

    1. daz-SERVICES erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an daz-SERVICES übermittelt.

    2. Schließt daz-SERVICES einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert.

    3. Wird kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monaten nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen oder Sie in die weitere Speicherung Ihrer Daten eingewilligt haben. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

  1. Verwendung von Cookies

    1. Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. Diese kleinen Textdateien werden von unserem Server aus auf Ihrem PC gespeichert. Sie unterstützen die Darstellung unserer Webseite und helfen Ihnen, sich auf unserer Webseite zu bewegen.

    2. Cookies erfassen Daten zu Ihrer IP-Adresse, zu Ihrem Browser, Ihrem Betriebssystem und Ihrer Internetverbindung. Diese Informationen verbinden wir nicht mit personenbezogenen Daten und geben sie nicht an Dritte weiter. Keinesfalls werden Cookies von uns dazu benutzt, Schad- oder Spionageprogramme auf Ihren Rechner zu bringen.

    3. Sie können unsere Webseite auch ohne den Einsatz von Cookies nutzen, wodurch möglicherweise einige Darstellungen und Funktionen unseres Angebots nur eingeschränkt arbeiten.

    4. Wenn Sie die Cookies deaktivieren möchten, können Sie das über spezielle Einstellungen Ihres Browsers erreichen. Nutzen Sie bitte dessen Hilfsfunktion, um die entsprechenden Änderungen vornehmen zu können.

  1. Google Analytics

    1. Dieses Angebot benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

    2. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird die IP-Adresse der Nutzer von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

    3. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Dieses Angebot weist die Nutzer jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

    4. Die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

  1. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

    1. Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

  1. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

    1. Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann.

    2. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden.

    3. Unsere Mitarbeiter klären den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte. Es wird ein Informationsblatt bereitgestellt, welches über die Art der verarbeiteten personenbezogenen Daten, ihren Verwendungszweck, die Löschfristen, die Weitergabe an Dritte sowie über die Betroffenenrechte aufklärt. Bewerber können diese Information hier herunterladen. Kandidaten, mit denen ein Arbeitsvertrag geschlossen wird, erhalten die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Vertragsabschluss.

    4. daz-SERVICES weist darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

    5. Datenschutzbestimmungen und die Durchführungen zum Datenschutz können sich sehr schnell ändern. Daher ist es auch für Sie als Nutzer ratsam und erforderlich, sich über die Veränderungen der gesetzlichen Bestimmungen und deren Umsetzung in den Unternehmen zu informieren.

Stand Mai 2018